Messen: Termine & Infos

Ihr Service für die Messe Ihrer Wahl

FAQ zu Messen: Wie verhalte ich mich in einer katholischen Messe …?

Posted on | Februar 10, 2013 | 20 Comments

messen
von alkomat

Frage von Suomi: Wie verhalte ich mich in einer katholischen Messe …?
… zu der ich wohl oder übel hin muss (Beerdigung), wenn ich aus der Kirche ausgetreten bin?

Beste Antwort:

Answer by Phex667
Setz dich ruhig hin und höre zu. Je nachdem könntest du noch aufstehen, wenn der Rest der Gemeinde es tut, aber das musst du selbst entscheiden.

Im Endeffekt würde ich sagen, du musst nicht mitmachen, aber du solltest Respekt gegenüber dem Glauben der anderen haben und nicht stören.

Antworten Sie selbst in den Kommentaren!

by Yahoo Answers

Comments

20 Responses to “FAQ zu Messen: Wie verhalte ich mich in einer katholischen Messe …?”

  1. suzie
    Februar 10th, 2013 @ 8:46 pm

    Unauffällig und anständig.

  2. sun1977
    Februar 10th, 2013 @ 8:51 pm

    Du nimmst am Gottesdienst teil, musst aber nicht mit beten oder antworten! Du solltest auf keinen Fall an der kommunion teilnehmen

  3. Sarnia43
    Februar 10th, 2013 @ 9:03 pm

    Wenn du dich nicht auskennst und die Gesten der Katholiken nicht imitieren willst, dann setz dich ganz hinten hin.
    Niemand wird dich korrigieren, wenn du nicht aufstehst, kniest oder das Kreuzzeichen mitmachst.

  4. Gunther W
    Februar 10th, 2013 @ 10:02 pm

    möglichst ruhig; evtl „wie die anderen“ damit Du nicht auffällst.
    Oder so wie Du immer bist.

  5. You-Know-Who
    Februar 10th, 2013 @ 10:30 pm

    Ich bin evangelisch und war schon oft in katholischen Messen (Hochzeiten, Beerdigungen). Setz Dich weit nach hinten, steh auf, wenn die anderen sich hinknien, und verhalte Dich respektvoll und unauffällig. Wenn Du partout nicht in den Gottesdienst willst, dann warte vor der Kirche oder auf dem Friedhof und nimm nur an der eigentlichen Bestattung teil.

    Außerdem heißt „aus der Kirche ausgetreten“ ja nicht unbedingt, Atheist zu sein. Wie Du zum Glauben an sich stehst, kannst aber nur Du mit Dir ganz allein abmachen.

  6. sciroccobraut71
    Februar 10th, 2013 @ 11:24 pm

    Das katholische Requiem ist ja keine ganze Messe, es ist lediglich eine Totenehrung, ohne Eucharistie oder Kommunion. Es sei denn, der oder die Verstorbene hat sich eine „komplette“ Messe gewünscht. Richte Dich einfach nach dem, was die Anderen tun, wenn Du möchtest, kannst Du Dich ja ganz hinten hinsetzen, vorausgesetzt, Du gehörst nicht zu den nächsten Angehörigen des/der Verstorbenen, denn die sitzen immer vorn.

  7. Alwin E
    Februar 10th, 2013 @ 11:42 pm

    Wie die anderen. Du gehst halt nicht nach vorne, wenn der Pfarrer die Kommunion spendet; das steht Dir als Ausgetretenem ja nichtmehr zu. Wo Du Dich hinsetzt, ob weiter vorne oder hinten, ist im Prinzip egal. Und das mit dem Aufstehen und Niederknien machst Du einfach den anderen nach.

    Ich war in derselben Situation und musste als Angehöriger auch noch vorne sitzen.

  8. Nele und Konsorten
    Februar 10th, 2013 @ 11:52 pm

    Normal! Und vor allem mit Respekt! Du mußt ja die Messe nicht mitbeten…,aber Du kannst Dich still verhalten,dass die, die beten wollen, das auch können.

  9. elimadl
    Februar 11th, 2013 @ 12:12 am

    hi, sieh es von einer anderen seite- es ist die letzte ehre die du dem verstorbenen erweist. bei dem „ritual der messe“ schwimm einfach mit 😉

  10. Wachtturm-Feuerwehr
    Februar 11th, 2013 @ 12:28 am

    Einfach hinhocken u. die Klappe halten.
    Dann kann man schon nix falsch machen.
    PS. Pupsen ist nur im Beichtkämmerlein erlaubt!

  11. vetbaer
    Februar 11th, 2013 @ 1:03 am

    Du bist Gast in einem Tempel, in diesem Falle einer Kirche der Katholiken. Sei respektvoll, leise, lass die Katholiken ihren Ritus vollführen, denn es ist ihr Tempel. Du brauchst weder zu singen noch zu beten noch an der Kommunion teilzunehmen. Was Du selbst spirituell aus der Beerdigung machst, sei Dir überlassen, aber bitte außerhalb des Wirkungsbereichs der Kirche.

  12. Rene_Krywult
    Februar 11th, 2013 @ 1:18 am

    In Rome do, what the Romans do ;-).

    Nein, im Ernst. Als Mormone gibt es viele Dinge, die ich nicht so mache, wie unsere katholischen Brüder und Schwestern. Ich schlage kein Kreuz, ich knie mich nicht öffentlich nieder, ich gehe nicht zur Kommunion. Ich sage auch nicht zu allem (was der Pfarrer in der Messe sagt) „Ja“ und „Amen“.

    Aber ich sitze ruhig und still und höre zu, was gesagt wird. Wenn ich bei einer Sache zustimme, sage ich Amen, das Zeichen des Friedens gebe ich gerne. Ich singe die Lieder mit, weil ich gerne singe. Wenn alle aufstehen, tue ich das der Höflichkeit halber auch. Das Glaubensbekenntnis spreche ich mit, da es auch meinen Glauben darstellt (obwohl wir Mormonen nicht-kredal sind), ebenso das Vater Unser.

    In der Regel kannst Du Dich beteiligen – oder nicht beteiligen – wie Du willst, solange Du die Andacht nicht störst;-). Mein Vater, ein strenggläubiger Agnostiker, hat das Aufstehen und Hinknien dadurch umgangen, daß er sich hinter die letzte Reihe hingestellt hat.

  13. Admiral Nelson
    Februar 11th, 2013 @ 1:57 am

    Murmel was lateinisches,z.B. Mea culpa….

  14. Lhor3
    Februar 11th, 2013 @ 2:22 am

    Wie ein Gast.

  15. ischdem
    Februar 11th, 2013 @ 2:52 am

    richte dich danach was die anderen tun – mit respekt –

    besonders ordentliche kleidung – keinen supermini

    und nicht schulterfrei in der kirche –

    das requiem ist eine hl. messe –

  16. slodka myszka
    Februar 11th, 2013 @ 3:02 am

    Wenn man in die Kirche reinkommt tut man sich meist mit Wasser segnen das man aber nicht machen MUSS.
    Dann sucht man sich einen Sitzplatz.
    Bei den meisten Liedern sollte man sich hinstellen oder ab und zu wird auch gekniet.
    In der Mitte der Messe geht man nach vorne und bekommt das heilige Brot wie in der evangelischen Kirche.
    Meist wird in der Messe noch ein Körbchen für Spenden rumgegeben.
    Beim rausgehen sollte man sich wieder segnen.

  17. marsmnsch
    Februar 11th, 2013 @ 3:03 am

    Das Problem habe ich, wenn auch etwas anders, auch! Ich „muss“ zur Einschulung meiner Cousine , natürlich mit Gottesdienst. Ich halte es für angebracht die Krche wie alle anderen auch leise zu betreten, für die Gläubigen ist es immer noch ein Gotteshaus(!) . Dann werde ich mich zu meinen Verwandten in die Bank setzen und da auch bis zum Ende des Gottesdiensten bleiben. So bin ich zwar dabei , nehme aber nicht aktiv teil. Auf das Bekreuzigen beim Eintreten verzichte ich als Atheistin natürlich auch!

  18. manuela a
    Februar 11th, 2013 @ 3:24 am

    kommt drauf an, ob du auch als katholik durchgehen willst oder nicht. wenn ja, schau dirs bei den anderen ab, und tu dasselbe, mitsingen oder mitbeten musst du nicht wirklich. wenn nein: verhalt dich ruhig und gesittet, kannst auch sitzen bleiben. sogar katholische priester haben sich inzwischen an andersgläubige oder uns atheisten gewöhnt! ich sprech da aus eigener erfahrung, hab nach dem trauergottesdienst sogar ein weilchen mit unserem italienischen misionar gesprochen. wenn du allerdings wirklich nicht hingehen magst, dann geh lieber in die totenhalle und verabschiede dich ganz persönlich von dem toten (tu ich immer, sonst kann ich mir nicht vorstellen, dass er oder sie wirklich gegagen ist) .wie auch immer du dich entscheidest, verhalte dich einfach respektvoll. mehr verlangt keiner!

  19. whyskyhigh
    Februar 11th, 2013 @ 4:19 am

    setz dich ruhig hin und hoere zu

  20. Battle Witch
    Februar 11th, 2013 @ 4:39 am

    Einfach ruhig bleiben und dich etwas im Hintergrund halten. Ich bin auch aus der Kirche ausgetreten und ich war schon bei Taufen, Kommunion usw.
    Niemand wird dich deshalb zusammenschlagen *lol*
    Zeige einfach Respekt vor dem Glauben anderer Leute, indem du sie nicht störst.

Leave a Reply





This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

    Über diese Seite

    Hier finden Sie Informationen und weiterführende Links. Die Begriffsklärung ist ein zentrales Anliegen, nutzen Sie bis zur Fertigstellung die bereits gelieferten Links. Bitte stellen Sie keine Anfragen wegen der Schaltung von Werbung. Diese Website dient ausschließlich privaten, nicht-kommerziellen Interessen.

    Subscribe to our feed

    Search

    Admin

Powered by Yahoo! Answers