Messen: Termine & Infos

Ihr Service für die Messe Ihrer Wahl

Kann hier jemand Katholik von Protestant unterscheiden?

Posted on | Februar 15, 2013 | 11 Comments

messen
von CDEGlobal

Frage von whyskyhigh: Kann hier jemand Katholik von Protestant unterscheiden?
Nachdem ich fragte eben, Unterschied von Christ und anderen Menschen und alle schrieben merkwuerdige Sachen, die Kleidung sei wichtig, wollte ich doch wissen, evt nur von denen mit Religionsunterricht:
Habt Ihr nie gelernt den Unterschied Katholik und Protestant oder sind die alle gleich?
Nie geguckt nach der anderen Gruppe, wie sind die?
Warum habt Ihr dann nicht gewechselt, evt ist andere Konfession besser fuer Euch?
Oder ist es einfach nur egal, Hauptsache Sonntag ist der gemeinsame Feiertag und die Katholiken habe ein paar mehr?
Deine Fragen werden auch immer peinlicher!

Und was ist mit der Realitaet. Noch nie vom 30 jaehrigen Krieg gehoert? Hier gibt es in 100 Kilometer Entfernung zwei Doerfer. Eins lutherisch und eines katholisch. Dauernd gibt es Schlaegereien und Sachzerstoerung. Und Bischof und Regierung greifen auch immer ein. Weil die Konfession. Und nie wuerde einer in das andere Dorf heiraten oder auch nur dort einkaufen gehen. Wenn das hier ein Kind liest wird es sagen, finsteres Mittelalter. Sage ich auch.

Und jetzt werde ich noch eine viel peinlichere Frage stellen. Danke fuer die Ermunterung.
warum habt Ihr nicht den oekomenischen Kirchentag abgeschafft? Wenn alle gleich sind, dann ist es doch unsinnig? Warum sollten sich die Kirchen vereinigen, wenn sie doch gleich sind nur die einen sind lila und die anderen schwarz?
warum habt Ihr nicht den oekomenischen Kirchentag abgeschafft? Wenn alle gleich sind, dann ist es doch unsinnig? Warum sollten sich die Kirchen vereinigen, wenn sie doch gleich sind nur die einen sind lila und die anderen schwarz?

Beste Antwort:

Answer by MiCaEl
Für Gott sind alle gleich..

nein, habe ich nie gelernt wo die Unterschiede sind.. denn es ist mir egal. weil ich jeden so behandle wie ich es für richtig halte.

Ich behandle einen Katholiken genauso wie ein Protestanten u.s.w.. da mach ich keine Unterschiede.

Ich gehe mit einem Scientologist, Moslem, Juden, Griechen genauso zu Abend essen wie mit einem Zeugen Jehova und genauso wie mit einem Katholiken.. weil ich da keine Unterschiede mache.. Wenn du es tust und nicht begreifen kannst dass andere Menschen es nicht tun, liegt es in deinem Interesse

Vielleicht bin ich sogar schon mit jemanden essen gegangen der Jesus verabscheut, oder mit einem Atheisten, ohne es zu wissen. Und ich will es auch nicht wissen..

Falls du jetzt Beispiele nennen willst um meine Handlungsweisen mit meinen MitMenschen zu kritisieren, oder als unmöglich zu erachten, dann steht dir dies frei wie du es willst und ob du nun mit mir was trinken und essen willst, steht dir genauso auch frei.

Und du wirst dich wundern, ich gehöre keiner Organisation an, und leite keine Organisation, da ich selbstständig agiere..(von lat. agere: handeln, tun, bewegen)

LG

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!

by Yahoo Answers

Comments

11 Responses to “Kann hier jemand Katholik von Protestant unterscheiden?”

  1. Robert S
    Februar 15th, 2013 @ 8:28 pm

    Es ist schon eine Unterschied zwischen den beiden, alleine schon von der Liturgie und wie das Messopfer begannen wird. Das die katholischen andere Gewänder Tragen und wohl die alt hergebrachten Messgewänder in den verschieden Farben abhängig von der Liturgie, da du dar jeden Tag zur Kommunion gehen kannst wenn du möchtest auch die Ohrenbeichte.
    Bei den Evangelischen ist alles ein bisschen einfacher auch der Ablauf ihres Gottesdienst wenn er sich auch seit etlichen Jahren den Katholischen wieder angenähert hat. Kenne dies sehr gut weil mein Schwiegersohn Pastor ist und ich beiden schon ein Paar Gottesdienste mit erlebt habe trotzdem ich selbst Katholik bin. Bei den ist die Kommunion ganz anders und nur zu bestimmten Tage und sie nennen diese das Abendmahl.
    Zu deiner Information die Evangelisch lutherische Kirche in Norwegen trägt wie die katholiken auch immer noch die alten Gewänder es ist optisch kein Unterschied zu den Katholiken.
    War auch da schon bei ein Paar dabei.
    Da ich selbst auch auf ein Priester Seminar kam schon ab den zwölften Lebensjahr und sechs Jahre da verbracht habe kenne ich alle Sitten und Gebräuche sehr gut.
    Alle beiden Religionen glauben aber an das gleiche.

  2. hum095
    Februar 15th, 2013 @ 8:48 pm

    Das spielt doch nur bei der Lohnsteuerkarte noch eine Rolle!

  3. suzie the pilgrim
    Februar 15th, 2013 @ 9:21 pm

    Ja, wenn sie über ihren Glauben sprechen,
    tun sie das oft auf unterschiedliche Art und Weise.
    Ganz sicher kann man dabei nicht sein.

  4. Localhorst
    Februar 15th, 2013 @ 10:19 pm

    Wozu?

  5. Interessenausgleich
    Februar 15th, 2013 @ 10:27 pm

    Es hat nur sehr wenige praktizierende bibelkundige Katholiken.

    Hingegen sind entschiedene Evangelische Christen in der Bibel gut zu Hause.

  6. aeneas
    Februar 15th, 2013 @ 11:01 pm

    Menschenskinder, Deine Fragen werden auch immer peinlicher!

  7. bierfass
    Februar 15th, 2013 @ 11:13 pm

    Ich bin Mensch, weiß keine Rechtsordnung die Mensch-Sein und Rechtsfähigkeit unterscheidet. Fingerabdruck ist aber selbst bei eineigigen Zwillingen nicht gleich. Gewicht messe ich mit so wenig Kleidung wie möglich. Gut ist, wenn der Mensch sich ordentlich wäscht, Zähne putzt, eine Suppenkelle heben kann. Weiteres ergibt sich. Glaubenslehre kann ich von der Glaubhaftigkeit, Glaubwürdigkeit, eines Menschen unterscheiden. Fettschichten habe ich noch nicht verglichen.
    Mich interessiert der urkundliche Name, was ein Mensch selbstständig wann, wo, wie, warum, macht. Kult, bzw. ob er Däumchen rechts und links herum in der Kirchenbank dreht, ist nicht wichtig. Es belegt ja keinerlei Kompetenz. Ich weiß, dass eine Begründung oder Rechtfertigung ein sachlich prüfbarer Grund für eine Behauptung, ist.

  8. Friedensstifterin ??????
    Februar 15th, 2013 @ 11:50 pm

    Frieden!

    vor Gott sind alle menschen gleich ob gläubig egal welcher religion oder mann und frau…
    schwarz weiß..
    alle „nur“ menschen.

    ich kenn nur den unterschied das katholischen pfarrern/päpsten und co, das zöllibat auferlegt wurde, weil wenn sie familie haben dürften, würde der ganze kirchenbesitz, privatisiert werden, beim ableben dieser person.

    die protestanden hingegen dürfen Frau und Kinder haben.
    somit müßen sie auch nicht ihre natürlichen bedürfnisse unterdrücken.
    (sieht man ja in einigen fällen was es bei der kath. kirche gebracht hat, bei diesen ganzen kinder-belästigungsfällen die jetzt ans tageslicht kommen.)

    in diesem SInne, auf das wir unseren glauben an Gott niemals verlieren mögen, auch wenn das weniger mit kirche oder papst zu tun hat.

    wasalam

  9. webheiner
    Februar 16th, 2013 @ 12:43 am

    Obwohl ich Protestant bin, mache ich den Unterschied meist darin aus, dass Katholiken oft deutlich lebensfroher sind als ihre protestantischen Nachbarn. Allerdings komme ich aus einer Gegend, in der der (schwäbische)Pietismus sehr stark verbreitet ist. Da erkennt man die Protestanten oft an den verhärmten Gesichtern. Auf dem Land muss man bei uns zum Lachen manchmal schon in den Keller gehen.

  10. lavendel
    Februar 16th, 2013 @ 1:27 am

    @webheine… ich kenne das ganze andersherum. die protestanten sind lockerer, die katholiken sind furchtbar konservativ. ich bin getaufter, nicht mehr zahlender katholik. die kath. kirche ist einfach voll kommend weltfremd und das bodenpersonal ist indiskutabel

  11. Lieselotte Kuchenbrot
    Februar 16th, 2013 @ 1:47 am

    Jetzt bleibe ich mal ganz oberflächlich in meiner Antwort, ohne auf die riesengroßen Glaubensunterschiede der beiden Religionen einzugehen. Einfach mal nur die Menschen betrachten, wie sie sich verhalten.
    In Hessen, wo ich vor 40 Jahren wohnte, kannte meine Mutter einige Katholiken – wir selbst sind alle lutheranisch. Diese Katholiken unterschieden sich von uns, dass sie öfters über Gott und die Bibel redeten, während wir eher über diese Themen schwiegen.
    Aber das bedeutet nicht, dass nicht auch die Protestanten sich über solche Dinge Gedanken machen.
    Mein Mann, Italiener und protestantisch, führt in seiner italienischen evangelischen Kirche die Gemeinde zur Ökumene.
    Er lässt die Protestanten sich mit Katholiken, Muslims, Ortodoxen usw. treffen, Gedanken austauschen und gemeinsame Gottesdienste feiern. Das finde ich sehr positiv.

Leave a Reply





This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

    Über diese Seite

    Hier finden Sie Informationen und weiterführende Links. Die Begriffsklärung ist ein zentrales Anliegen, nutzen Sie bis zur Fertigstellung die bereits gelieferten Links. Bitte stellen Sie keine Anfragen wegen der Schaltung von Werbung. Diese Website dient ausschließlich privaten, nicht-kommerziellen Interessen.

    Subscribe to our feed

    Search

    Admin

Powered by Yahoo! Answers