Messen: Termine & Infos

Ihr Service für die Messe Ihrer Wahl

Wann würd Nitrat für Fische gefährlich?

Posted on | Februar 21, 2013 | 3 Comments

Frage von Danyjasik: Wann würd Nitrat für Fische gefährlich?
Ich habe wieder einige Fragen:

1. Bei wie viel mg an NItrit würd es gefährlich für die Fische und was soll ich dann machen. Mein Aquarium ist noch am Einfahren ist es normal das immer schwankungen an den Wasserwerten passieren? ( einige Fische sind schon drin)

2. Wen ich einen GH/KH Test habe brauch ich dann noch einen PH Test? Ich habe gehört das GH/KH mit PH zusammenhängen.

3. Ab wann kan Nitrat für die Fische gefährlich werden und was soll ich dann machen. Liegt es an meinen Dünger Tableten für die Pflanzen das der Nitrat steigt?

Vielen Dank.

Beste Antwort:

Answer by nicka
Nitrit (!! ist nicht dasselbe wie Nitrat, achte beim Messen bitte darauf) ist schon in geringen Mengen für Fische giftig und tödlich. Hast Du ein Mess Set für die Wasserwerte? Wenn Du schon Fische drin hast während das Aquarium noch einfährt (warum hast Du das gemacht, das war nicht sehr schlau!) solltest Du täglich Nitrit messen und wenn es nachweisbar ist sofort große Mengen Wasser wechseln, gerne auch mehrfach nacheinander (80-90%)
Ebenso, wenn die Fische schnell atmen und nach Luft schnappen. genauere Informationen kannst du hier nachlesen:

http://www.scalare-online.de/aquaristik/wasserchemie/nitritpeak.html#
http://www.deters-ing.de/Gastbeitraege/nitrit.htm

Weitere Infos zu Wasserchemie findest Du u.a. hier:
http://www.aquaristikseiten.de/aquarienchemie/
http://www.deters-ing.de/Gastbeitraege/pH-Wert2_KA.htm

Meiner Meinung nach ist es nicht soo wichtig, ständig die Wasserwerte zu messen, wenn man die Ausgangswerte kennt und den Besatz passend dazu gewählt hat. Es ist aber interessant, die Veränderungen zu sehen, die in dem eigenen Becken passieren. Kennst Du die Werte von Deinem Wasserwerk? Wenn nicht, google mal deine Stadt und Wasserwerk, da kannst Du dann schonmal grob sehen welche Werte dein Wasser hat.

Und vor allem warte mit neuen Fischen, bis dein Aquarium stabil läuft.
Viel Erfolg!

Was denken Sie? Antworten Sie jetzt!

by Yahoo Answers

Comments

3 Responses to “Wann würd Nitrat für Fische gefährlich?”

  1. al-aqua
    Februar 21st, 2013 @ 8:02 pm

    Hallo Danyxx,

    entschuldige, wenn ich Dich „Blödmann“ nennen möchte. Was hast Du an den zahlreichen Erklärungen zum Thema „Einfahren“ nicht verstanden? Einfahren bedeutet, dass das Aquarium OHNE Tiere erst einmal seine Bioaktivität herstellen muss. Das bedeutet, dass sich aus eigener Kraft erstmal Bakterien im Filter ansiedeln müssen. Pflanzen dürfen drin sein, aber um Himmelswillen keine Tiere. Du spielst mit dem Leben Deiner Tiere!!!

    So, nun zu Deinen Fragen.

    1. Nitrit ist ab 0,1mg/l tödlich, deshalb sollte im Aquarium stets ein n.n. (nicht nachweisbar) vorhanden sein. Alle Werte darüber bekommst Du nur durch größzügigen Wasserwechsel wieder auf die Reihe, vorausgesetzt, Dein Filter ist bereits bioaktiv, also eingefahren. Schwankungen der Wasserwerte sind gerade in der Einfahrzeit sehr häufig und deshalb auch so gefährlich für Tiere.

    2. Wenn Du KH testest, kannst Du ohne einen anderen Wert nicht auf den pH schließen. Du benötigst entweder den CO²-Gehalt oder tatsächlich den pH. Diese 3 Werte hängen unmittelbar voneinander ab. Es ist nicht empfehlenswert, den pH von einem anderen Wert abzuleiten, weil der pH stets der wichtigste Wert in der Aquaristik ist. Die GH hat damit nix zu tun, weil sie die Summe aller im Wasser gelösten Salze wiedergibt. Die KH (das sagt schon der Name) gibt nur die Summe aller im Wasser gelösten Karbonate (Kohlenstoffe und Kohlenstoffverbindungen) an. Das bedeutet für Dich: Du musst den pH regelmäßig überwachen. Außerdem solltest Du besonders bei der Diskushaltung auch die KH überwachen und daraus maximal Rückschlüsse auf den CO²-Gehalt ziehen. Alles Andere wäre ganz großer Unfug.
    Wenn Du zusätzlich noch die Leitfähigkeit prüfen kannst, lässt sich dieser Wert durch 33 teilen und ergibt dann die GH. Wenn Du nun die GH messen würdest und einen abweichenden Wert erhältst, kannst Du von einer Verschiebung des Ionenverhältnisses in Deinem Aquariumwasser ausgehen.

    3. Wenn Dein Aquarium noch nicht eingefahren ist, schwankt auch der Nitratgehalt. Dieses Problem hättest Du auch, wenn keine Tiere hier leben müssten.
    An Deiner Stelle würde ich abwarten, bis die Einfahrzeit (3-4 Wochen) bei normalem Tagesablauf im Aquarium ohne Tiere vollständig abgeschossen ist. Bis dahin hat sich der Nitratgehalt biologisch reguliert und sollte Werte unter 25mg/l betragen. Manche Zierfischarten verkraften auch höhere Werte, aber eben nicht dauerhaft oder langfristig, denn Nitrat stellt ein langsam wirkendes Gift dar und kann langfristig in einer zu hohen Konzentration zu einer Schädigung am Fischorganismus führen (Wirbelsäulenverkrümmung usw.) Deine Pflanzen brauchen Nitrat zum Wachsen und nehmen diesen Nährstoff über Blätter und Wurzeln aus dem Wasser auf (je nach Art). Hier musst Du auch das Wasser testen, das zum Wasserwechsel eingesetzt werden soll. So kannst Du ausschließen, dass kein zusätzliches Nitrat ins AQ gelangt.
    Verwende einen Dünger, der frei von Nitrat und Phosphat ist. Davon dürfen maximal Spuren enthalten sein. Empfehlenswert sind Düngerkugeln auf Tonbasis in Kombination mit einem Tagesdünger und einem Düngerdepot für den wöchentlichen Einsatz. Beachte bitte auch, dass Spurenelemente im Aquarium schnell verbraucht werden und nicht im Frischwasser enthalten sind. Diese gilt es geringdosiert nachzureichen. Eine Überdosierung kann zu unerwünschten Begleiterscheinungen (Algenwuchs) führen.

    Freut mich, wenn ich Dir helfen kann. Du solltest diese Hilfe dringend annehmen, wenn Du Deinen Tieren nicht auf Dauer schaden möchtest.

    Gruß André
    http://www.al-aqua.de/helferecke.html

  2. Carinotetraodon
    Februar 21st, 2013 @ 8:36 pm

    Hallo al-aqua,

    zum Nitrit: ganz so ist es nicht, Nitrit ist meiner Erfahrung nach nicht ab 0,1mg/l tödlich für unsere Fische! (Sollte wohl 1,0 heißen?!?)
    Auch ein n.n. ist kaum permanent erreichbar und/oder erforderlich.
    Ich messe viel und gerne, auch mehrmals täglich. Meine Erfahrung: einige Stunden nach dem Füttern kann der Nitritwert durchaus auf bis zu 0,3 mg/l ansteigen, kann 12 Stunden später noch bei 0,1 liegen und 23 Stunden später wieder bei 0,0. Auch ein AQ hat einen Tagesrhythmus!

    Und nun zum Fragesteller:
    Den PH würde ich trotzdem messen, da es einen 3er-Zusammenhang zwischen KH, CO2 und PH-Wert gibt. Misst man nur eine der drei Größen, so lassen sich die anderen beiden nicht unbedingt schlussfolgern.

    Der Nitratwert sollte auf Dauer nicht über 25 mg/l liegen. Manchmal kommen aber schon 40 mg/l aus der Wasserleitung und lassen sich dann schwer nach unten korrigieren. Die Fische werden es überleben! Gar kein Nitrat im Wasser ist aber auch schlecht, denn die Pflanzen brauchen es zum Wachsen. Die einfachste Methode, den Nitratwert zu senken, ist daher ein gut bepflanztes Aquarium.

  3. aquatop
    Februar 21st, 2013 @ 9:15 pm

    Carinote… du hast recht ab 1,0 würd es tödlich

    al-aqua du meinst wol sehr wahrscheinlich 0,1 ist gut

Leave a Reply





This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

    Über diese Seite

    Hier finden Sie Informationen und weiterführende Links. Die Begriffsklärung ist ein zentrales Anliegen, nutzen Sie bis zur Fertigstellung die bereits gelieferten Links. Bitte stellen Sie keine Anfragen wegen der Schaltung von Werbung. Diese Website dient ausschließlich privaten, nicht-kommerziellen Interessen.

    Subscribe to our feed

    Search

    Admin

Powered by Yahoo! Answers