Messen: Termine & Infos

Ihr Service für die Messe Ihrer Wahl

Woher weiß die Anzeige an den Bus und Bahnhaltestellen wann der Bus / die Bahn kommt?

Posted on | Dezember 21, 2012 | 14 Comments

Frage von EVAG315: Woher weiß die Anzeige an den Bus und Bahnhaltestellen wann der Bus / die Bahn kommt?
Ich versuch so ne Anzeige mal darzustellen:
—————————————-
U17 Margarethenhöhe 5min |
U11 Messe/Gruga 10min |
—————————————–

Beste Antwort:

Answer by Ela
Hexerei!!
Reine Hexerei!!

Geben Sie Ihre eigene Antwort in den Kommentaren!

by Yahoo Answers

Comments

14 Responses to “Woher weiß die Anzeige an den Bus und Bahnhaltestellen wann der Bus / die Bahn kommt?”

  1. ingrid
    Dezember 21st, 2012 @ 8:13 pm

    durch elektrische kontakte in den schienen

  2. Lissycologne
    Dezember 21st, 2012 @ 8:53 pm

    auf den bahnschienen sind weiße kästen montiert, also in der mitte zwischen den schienen. wenn die bahn darüber fährt, wird die anzeige aktiviert. beim bus geht das über gps….

  3. Franky
    Dezember 21st, 2012 @ 9:22 pm

    Na die sind doch mittlerweile alle verlinkt und verkabelt, und wenn der Zug an einem bestimmten Punkt vorbei ist weiß das System auf Grund der Daten, dass es noch genauso lang oder kurz ist bis die Bahn da ist.
    Überall entlang der Strecke gibt es mittlerweile Meßpunkte, alles eine Sache der Programmierung.

    Gruß
    Franky

  4. dachhase2000
    Dezember 21st, 2012 @ 10:01 pm

    Weil die automatisch rechnen nach dem Fahrplan !

  5. Christoph Daum 4-Life
    Dezember 21st, 2012 @ 10:20 pm

    mhm… man kann auch richtig unnötige fragen stellen oda???

    ne mal spaß bei siete.. die anzeige ist einfach schlau.. die kann das schätzen…

  6. Onkel Bräsig
    Dezember 21st, 2012 @ 10:21 pm

    Da gibt es einen RIESIGEN Taschenrechner, der erkennt an Impulsen an der Fahrstrecke, wann der Zug mit welcher Geschwindigkeit den Kontrollpunkt passiert hat und rechnet dann hoch, wann der Zug am betreffenden Ziel/ Haltepunkt ankommen wird!

  7. leela277
    Dezember 21st, 2012 @ 10:28 pm

    Niemand weiss wann eine Bahn kommt, irgendwann ist sie da. Zumindest beim RMV!

  8. Gottfried K
    Dezember 21st, 2012 @ 10:30 pm

    das sind die 1 euro jobs laufen und uhr umstellen

  9. verlauster_iltis
    Dezember 21st, 2012 @ 11:10 pm

    die anzeige wird kurz vor abfahrtszeit „aufgeschaltet“ (bedeutet dass der zug/bus angezeigt wird).
    wenn er zu einer bestimmten zeit nicht über einen im fahrplan festgelegten kontakt gefahren is, wird errechnet, wann r über den letzten kontakt gefahren ist und dann wir die anzeige mit der verspätung ergänzt.
    wenn der bus/tram da is, hat er vorne an der rechten seite auf dem dach so ein „rotes ding“ (damit sagt der bus/tram, dass er da ist – über infrarot)
    dann wir an manchen haltestellen eine ansage abgespielt und danach das schild abgeschaltet

  10. Dillmann G
    Dezember 21st, 2012 @ 11:49 pm

    U17 kommt in 5 min,
    U11 kommt in 10 min,
    OK?
    Grüss Georg.

  11. spacespucker0
    Dezember 21st, 2012 @ 11:58 pm

    weil das fahrzeug unterwegs auf der linie punkte passiert zb. ampelkreuzung wo es regiestriert wird und danach die zeit berechnet wird,wielange es noch bis zum ziel braucht.(busbahnhof)

  12. bjoern677
    Dezember 22nd, 2012 @ 12:40 am

    Genau wie bei der DB hat jede Strab bzw. U-Bahn eine eigene Kennung wenn sie auf der Fahrstraße unterwegs ist. So können genau diese dann an den Informationsanzeigen im Bahnhof angezeigt werden. Ich kenne das vom Berliner Platz da ja alle Stab von unterschiedlichen Richtungen kommen kann ja mal eine früher vor der anderen sein. Sobald dies so ist springt die Anzeige genau auf die richtige erste Bahn um.

  13. Julia J
    Dezember 22nd, 2012 @ 1:29 am

    Das frage ich mich auch ständig. Vielleicht sind ja in den Ampeln irgendwelche Sensoren.

  14. alangweg
    Dezember 22nd, 2012 @ 1:57 am

    Was ich daran spannend finde ist: Warum weiß jemand, der EVAG (Essener Verkehrs AG) im Namen hat, nicht, wie die Anzeigen funktionieren? Die gibt’s doch – wie man am Beispiel sieht – auch in Essen ? ;)))

    Aber zur Sache:
    Die Dinger heißen im ÖPNV-Fachjargon auch „Dynamische Fahrgastinformationsanzeiger“ (DFI).

    In der Regel senden die Bahnen/Busse ein Telegramm aus (über Baken im Gleis, Empfänger an Ampeln oder über GPS) mit denen sie ihren Standort im Netz angeben. Je nach Leistungsfähigkeit des Systems werden die Informationen auch nur am Linienweg entlang „nach vorne“ gesendet, soweit, wie es das System hergibt.

    Aus dem Standort des Fahrzeugs und der hinterlegten Fahrzeit bis zur jeweiligen Haltestelle wird die Zeit errechnet, die das Fahrzeug (normalerweise) von dieser Stelle aus brauchen würde. Kommt es danach in einen weiteren Stau o.ä. wird bis zur Durchfahrt am nächsten Kontrollpunkt die Anzeige ggf. angehalten oder zurückgesetzt.

    Bei Haltestellen, an denen mehrere Busunternehmen vorbeifahren, kann man Busse, die über ein RBL (Rechnergestütztes Betriebsleitsystem) erfasst sind, in der Regel daran erkennen, dass für diese Busse eine Rest-Minutenanzeige (kommt in x Min) angezeigt wird. Manchmal werden für Busse, die nicht im RBL sind, die Soll-Abfahrtszeiten in der hh:mm-Darstellung angezeigt, unabhängig davon, ob und wann diese Busse wirklich kommen.

    Wichtig ist für die Funktion der Systeme, dass sie über eine funktionierende Kurzfrist-Anmeldung und -Abmeldung verfügen, damit, wenn sich zwei Fahrzeuge nähern, das System weiß, welches Fahrzeug zuerst da ist und wann ein Fahrzeug von der Anzeige gelöscht werden kann.

    Die Systeme werden oft gebaut, weil viele Nutzer dann das Gefühl haben, die Bahn / der Bus sei pünktlich und „komme gleich“; das ist auch nachweisbar. Ein Nachteil vieler Systeme ist allerdings, dass sie bei Unregelmäßigkeiten (Umleitungsstrecken etc.) absoluten Unsinn anzeigen können. Wenn solche Systeme beschafft werden, sollte es daher immer eine Konzeption dafür geben wie bei großen Störungen (mit freiem Text, Durchsagen) die Fahrgäste über die aktuelle Lage hilfreich informiert werden können.

Leave a Reply





This blog is kept spam free by WP-SpamFree.

    Über diese Seite

    Hier finden Sie Informationen und weiterführende Links. Die Begriffsklärung ist ein zentrales Anliegen, nutzen Sie bis zur Fertigstellung die bereits gelieferten Links. Bitte stellen Sie keine Anfragen wegen der Schaltung von Werbung. Diese Website dient ausschließlich privaten, nicht-kommerziellen Interessen.

    Subscribe to our feed

    Search

    Admin

Powered by Yahoo! Answers